Pokal Herren

Zur Primetime am Sonntagabend trafen im ersten Spiel des Oberpfalz-Bezirkspokals der FC Tegernheim und die Regensburg Baskets III aufeinander.

Die Zuschauer sahen eine nervösen Start beider Mannschaften mit vielen Einzelaktionen, die nicht den Weg in den Korb finden wollten. Das erste Viertel endete mit einem unentschiedenen 11:11. Spielertrainer Mike Birzer stellte die Mannschaft in der Viertelpause auf Angriff ein, übernahm zusammen mit Vladimir Golik die Verantwortung und baute die Führung für Tegernheim auf 23:16 aus. Bis zur Halbzeit hielt Tegernheim den Vorsprung, konnte sich jedoch nicht weiter absetzen. So gingen beide Mannschaften mit einem Stand von 32:25 in die Pause. Zu Beginn des dritten Viertels lieferten sich beide Mannschaften einen Schlagabtausch. Die zweite Hälfte wurde etwas ruppiger, sowohl Regensburg als auch Tegernheim mussten sich die Punkte an der Freiwurflinie verdienen. Mit einer 8-Punkte-Führung (50:42) startete Tegernheim in den letzten Spielabschnitt. Nach schnellen Punkten durch Robert Patterson zum 52:42 ging bei Tegernheim plötzlich nicht mehr viel zusammen. Die Baskets kämpften sich Punkt für Punkt zurück. Lapato nutzte seine Erfahrung und punktete gleich dreimal in Folge am Tegernheimer Korb. In der 36. Minute war die Partie mit 52:52 plötzlich wieder völlig offen. Die genommene Auszeit durch Tegernheim mit anschließendem Spielerwechsel brachte wieder Ruhe in das Spiel. Die letzten Spielminuten bis zum Schlusspfiff wurden geprägt durch Punkte der Routiniers  Mike Olds, Birzer und Johannes Saric. Diese führten den FC Tegernheim zum 62:54 Endergebnis wieder auf die Siegerstraße zurück.