Spielbericht Bezirksoberliga Basketball FC Tegernheim vs SV Schwarzhofen

In Bestbesetzung empfingen die Basketballer des FC Tegernheim am vergangenen Sonntag die Korbjäger des SV Schwarzhofen.

Die Gäste kamen mit breiter Brust, konnten sie doch das letzte Aufeinandertreffen in der Vorsaison für sich entscheiden. Gerade in der Anfangsphase konnten die Blackbulls den Anschluss auch halten, doch Tegernheim dominierte die Partie ab dem zweiten Viertel immer mehr. In dieser Phase zeigten vor allem der 17-jährige italienische Neuzugang Max Theiner mit 8 von 10 Punkten in diesem Abschnitt und Yannik Stein mit insgesamt 29 Punkten ihre Klasse. Bis zur Halbzeit setzten sich die Gastgeber bis auf neun Punkte ab zum Halbzeitstand von 49 zu 40. Der perfekte Start in die zweite Hälfte gelang mit guter Team-Defense und Dominanz am offensiven Brett durch 2,03-Meter-Mann Philipp Hamman und Center Matthias Wlodarczyk. Ein Dreier von Stein bedeutete in der 25. Minute eine komfortable Führung von 20 Punkten. Die Gäste gaben sich jedoch nicht geschlagen und verkürzten mit gutem Zug zum Korb auf 53 zu 63. Nach einer Auszeit durch Spielertrainer Mike Birzer gelang den heimischen Korbjägern ein Zwischenspurt zu einer 15-Punkte-Führung. Die Blackbulls antworteten prompt und verkürzten auf einen Acht-Punkte-Rückstand. Nach einer weiteren Tegernheimer Auszeit gelang ein 12:0-Run zum Endstand von 91 zu 71. „Die geschlossene Mannschaftsleistung mit der sehr guten Einstellung auch aller Bankspieler waren der Garant für den letztendlich deutlichen und verdienten Sieg“, schlussfolgerte Spielertrainer Mike Birzer nach dem Spiel.
Punkteverteilung:
Yannik Stein (29/3 Dreier), Mike Olds (16/2 Dreier), Max Theiner (10/1 Dreier), Johannes Saric (9), Mike Birzer (7/1 Dreier), Max Malfertheiner (6), Matthias Wlodarczyk (6), Philipp Hamman (4), Vladimir Golik (3), Julian Hölzl (1), Robert Patterson (0)