Damen wahren weiße Weste

Am Samstag stand für unsere Damen das letzte Saisonspiel an, was auch nochmal ein Leckerbissen war, nämlich das Derby gegen die Regensburger Baskets 2.
Da wir vor dem Spiel schon als Meister fest standen, ging es uns „nur“ um die Ehre und das Ziel, ungeschlagen zu bleiben.

Zu Beginn konnte man leider nicht erahnen, was wir für eine tolle Saison bis jetzt gespielt hatten, denn wir kamen mit der Zonenverteidigung der RT so gar nicht zu Recht. Erst nach 5 Minuten konnten wir die ersten Punkte erzielen. Dadurch wachten wir dann endlich auf und konnten bis zum Ende des ersten Viertels ausgleichen. Unsere anfängliche Mannverteidigung war zu langsam, weshalb Coach Martin auf eine Zonenverteidigung umstellte. Generell hatten wir große Probleme mit den gegnerischen Center, die zu oft wegen schlechtem Reboundverhalten zu zweiten oder gar dritten Wurfchancen kamen. Im zweiten Viertel bekamen wir dann mehr Zugriff auf das Spiel und konnten mit einem 10 Punktevorsprung in die Pause gehen. Halbzeitstand 21:31 für Tegernheim.
Das dritte Viertel gestaltete sich dann wieder ein wenig ausgeglichener. In der Offense kamen wir zu einigen freien Würfen, jedoch war unser Umschaltspiel zu langsam, wodurch wir einige leichte Fastbreaks herschenkten. Die Defense stand eigentlich sicher, jedoch war das Reboundverhalten wieder der große Makel. Mit einem Stand von 37-49 für Tegernheim ging es dann in das letzte Viertel. In diesem verspielten wir fast noch unseren Vorsprung, doch letztendlich konnten wir ihn über die Zeit retten und gewannen 63-58.
Nun steht nächste Woche noch das Pokalfinale, auch gegen RT 2, an. Bis dahin müssen wir noch einmal eine gute Trainingswoche durchziehen, damit wir den Pokal nach Tegernheim holen können.
Über ein paar Schlachtenbummler würden wir uns sehr freuen!
Kommt vorbei: nächsten Samstag, 28.04., 15:30 in Pressath, das Pokalfinale der Damen.

Punkteverteilung: Frizzi 17, Caro 15, Soni 11, Astrid 8, Jule 6, Anne 2, Nina 2, Iris 2