Damen gewinnen erstes Heimspiel der Saison

Am Sonntag kam es zur Primetime zum Duell Tegernheim gegen Ansbach. Aufgrund der Sperrung der MZH mussten wir in die ungeliebte VS-Halle ausweichen.


Leider begann das Spiel so gar nicht nach unseren Vorstellungen. In den ersten 5 Minuten konnten wir nur 4 Punkte erzielen, die Gegnerinnen dagegen überrannten uns und zogen auf 17 Punkte davon. Nach einer Auszeit von Coach Martin und einer Umstellung auf Zonenverteidigung konnten wir die Offensivpower der Ansbacher ein wenig einschränken und bis zur Viertelpause den Rückstand auf 11 Punkte verkürzen.
Im zweiten Viertel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, jedoch ließen wir uns diesmal nicht so leicht abschütteln. Bis zur Pause konnten wir den Rückstand weiter auf 8 Punkte verkürzen. Dieser hätte noch geringer ausfallen können, aber das Wurfglück war heute nicht auf unserer Seite. Zahlreiche freie Würfe sprangen wieder aus dem Korb hinaus.
In der Halbzeit sammelten wir dann unsere Kräfte, um dieses Spiel noch zu kippen. Trotz allen guten Vorsätzen verschliefen wir wieder einmal den Anfang des dritten Viertels. Mit einem 11 Punkte-Run zogen die Ansbacher wieder auf 17 Punkte weg. Danach stellen wir aber auf eine wechselnde Mann- und Zonenverteidigung um, erhöhten die Aggressivität in der Verteidigung deutlich und konnten nun endlich auch mal leichte Punkte durch Fastbreaks erzielen. Mit einem 12 Punkte-Run kamen wir auf 5 Punkte bis zum Viertelende ran.
Im letzten Viertel reduzierten wir Angriff für Angriff den Rückstand und gingen 2 Minuten vor Schluss das erste Mal im Spiel in Führung. Getragen von den Anfeuerungen des großartigen Publikums zeigten wir die beste Defensiv-Leistung seit langem und machten in der Offense den Sack zu.
Schlussendlich gewannen wir mit 61-56. Die Freude über den ersten Sieg im zweiten Saisonspiel war riesig.

Auf dieser Leistung können wir weiter aufbauen. In der Defense klappte endlich mal das Ausblocken, obwohl die Gegnerinnen wieder einmal größer als wir waren. Auch in der Offense funktionierten die Spielsysteme schon besser. Ein großes Dankeschön an das Publikum, das uns am Ende zum Sieg trug.

Punkteverteilung: Frizzi 14, Mia 13, Soni 12, Anne 8, Caro 8, Nina 4, Jule 1, Toni 1, Uli

© 2019 FCT Basketball