Wieder spannend - Damen im Bayernpokal gg. Regensburg Baskets

Am Sonntagnachmittag kam es wieder einmal zum Duell FC Tegernheim gegen Regensburg Baskets in der MZH, diesmal in der ersten Runde des Bayernpokal.

Die Vorzeichen standen eher schlecht für die Gastgeberinnen - zu der krankheitsbedingten Absage von Mia Stein gesellte sich am Freitag der Ausfall von FSJ-lerin und Stammspielerin Sonja Grimm, die mit einer Fußverletzung mehrer Wochen pausieren muss. Bei der Besprechung machten die Coaches Uli und Birgit klar, dass durch Teamplay einiges möglich sein konnte, schließlich wollte man sich den zahlreichen Zuschauern bestmöglich in den neuen Trikots präsentieren. Doch die Tegernheimerinnen begannen nervös, zur 6.Minute lagen sie mit 3 zu 10 im Rückstand. Die langen Regensburgerinnen bereiteten den Mädels einige Probleme. Doch nach einer Auszeit änderte sich das Blatt. Mit Leichtigkeit umspielten die Mädels aus Tegernheim die Ganzfeldverteidigung und kamen so zu schnellen Punkten. Das Passspiel wurde agiler und vor allem die Kombinationen der großen Twinnies Jacky und Caro verzückten das Publikum, sie markierten zusammen 16 der 27 Punkte zum Halbzeitstand von 27 zu 24. Im 3.Viertel blieb es knapp, die Führung wechselte permanent. In einem auf beiden Seiten sehr fairen Spiel wurde jeder Ball hart umkämpft. Doch als die Tegernheimerinnen mit Spielverlauf lernten, ihre Bälle und Rebounds besser zu sichern und das Pass and Cut Spiel noch einmal zu beschleunigen, konnten sie sich zur MItte der Halbzeit endlich absetzen. In dieser Phase kam auch unser italienischer Neuzugang Rebecca richtig im Spiel an und trug viel zum glücklichen Ende von 51 zu 45 bei. Die Zuschauer zeigten sich auch nach dem Spiel begeistert von dem beherzten, schnellen Spiel der Tegernheimerinnen und ihrem Kampfgeist, vor allem in der Defense zeigten die Damen eine großartige Teamleistung. Weiter so, dann steht einer spannenden Neuauflage diese Derbys am 1. Dezember in der BOL nichts im Wege!

© 2019 FCT Basketball