Quick Links

Downloads

Trainingszeiten

 


Herren 1 unterliegen im Lokalderby

Ein schlechtes Viertel reichte für eine deutliche Niederlage. So kann man das Spiel der Herren 1 am vergangenen Sonntag gegen die zweite Mannschaft der Regensburg Baskets zusammenfassen, aber ganz so simpel ist die Begründung für die Niederlage dann doch nicht.

Die Tegernheimer Herren können in dieser noch frühen Phase der Saison nicht konstant guten Basketball zeigen. Man konnte im September und Oktober selten mit voller Mannschaftsstärke trainieren und das Ergebnis war im Spiel am vergangenen Wochenende deutlich zu erkennen. Trotzdem startete man wie so oft konzentriert und sicher im Abschluss und konnte sogar mit 8 zu 3 in Führung gehen. Nach einer schnellen Regensburger Auszeit stellte Coach Mötsch seine Jungs allerdings besser ein und so ging es mit einem 5-Punkte-Rückstand aus Tegernheimer Sicht in das zweite Viertel. Dieses war das schon erwähnte Viertel, das man schnell vergessen will. Nur ein Dreier durch Mike Birzer und ein weiterer Zweier durch Martin Borowiak neben ansonsten vielen (oft vergebenen) Freiwürfen zeigen die Abschlussschwäche klar auf. Defensiv konnte man das Duo Höß/Vilsmeier, die das Regensburger Spiel geschickt lenkten, nicht in ihren guten Aktionen einschränken. Zur  Halbzeit leuchtete schon ein 21-Punkte-Rückstand auf. Auch in Halbzeit 2 konnte man dem Spiel keine Wendung mehr geben. Vielmehr lähmte die hohe Foulbelastung von gleich vier Tegernheimer Spielern das Engagement in der Verteidigung. Gegen Ende des Spiels konnte sich mehrmals Timon Kamper auf Regensburger Seite mit viel Zug zum Korb durchsetzen (9 Punkte in diesem Viertel) und den Abstand noch vergrößern. Am Ende stand ein 54 zu 81 auf der Anzeigetafel. Für Tegernheim punkteten am besten: Olds (14), Birzer (10), Hölzl (9).

© 2019 FCT Basketball