Nordbayerische Meisterschaften U12

Wenn Bamberg Bayreuth anfeuert und rivalisierende Würzburger Vereine in Freude vereint sind, dann …

… sind in Tegernheim die Nordbayerischen Meisterschaften der U12! Wer sich am Wochenende in Tegernheim in der Mehrzweckhalle befand, der traute seinen Augen nicht ganz. Zum einen wurde hochklassiger Basketball von vielen richtig guten Talenten aus Franken und der Oberpfalz geboten und zum anderen verbrüderten sich Vereine aus Ober- und Unterfranken einfach, weil sie die gleiche Leidenschaft teilen! Basketball!!!

Und die Fans und Freunde des Sports mit der orangenen Kugel kamen am 07. Und 08. Mai voll auf ihre Kosten. Da wurde spontan am Sonntag der eine oder andere Muttertag vor lauter Begeisterung in die Turnhalle verlegt. Und mittendrin bei all der Begeisterung war auch die U12 aus Tegernheim. 12 Jungs mit ihren beiden Trainern, die gar nicht so recht wussten, ob sie mit Mannschaften aus Basketballhochburgen wie Bamberg, Bayreuth, Würzburg oder Nürnberg mithalten konnten. Das sie das konnten, zeigten sie aber in einer völlig unerwarteten, aber umso beeindruckender Weise und schlossen das Turnier mit der Vizemeisterschaft ab!

Konkret spielten der TTL Bamberg, die TG Würzburg, der Post SV Nürnberg, die  BBC Würzburg Hornets, der BBC Bayreuth, der TV Fürth, die DJK Neustadt a. d. Waldnaab und der FC Tegernheim den Nordbayerischen Meister in der U12 aus. Die Tegernheimer Jungs spielten in der Vorrunde gegen Fürth, Bamberg und die Würzburger Hornets. Ziel der Mannschaft war es ein Spiel zu gewinnen und nicht Letzter zu werden. Und siehe da nach dem ersten Turnierspiel war der erste Sieg mit 50:25 gegen Fürth schon eingetütet. Voller Euphorie aber mit deutlicher Nervosität schlugen die Jungs im zweiten Gruppenspiel Bamberg. Und so kam es am Ende des ersten Turniertages zum Spiel um den Gruppensieg gegen Würzburg, die ebenfalls ihre beiden Spiele gewannen. Würzburg war der klare Favorit. Aber wie es im Sport so läuft, schlägt auch manchmal der David den Goliath. In einem sensationellen und absolut begeisternden Spiel wuchs jeder einzelne Spieler über sich hinaus und so sicherten sich die Tegernheimer Jungs mit einem 63:50 den Gruppensieg!

Was sich am ersten Tag wie eine Sensation anfühlte, wurde am Sonntag noch besser. Am zweiten Tag kam es im „Viertelfinale“ zum Oberpfälzer Duell gegen Neustadt. In einem sehr freundschaftlichen Spiel sicherte sich die Heimmannschaft einen Platz im Halbfinale. Dort hieß der Gegner Post SV Nürnberg. Die Nürnberger verteidigten auf sehr hohem und äußerst körperbetontem Niveau. Trotzdem setzten sich die Tegernheimer Mannschaft durch gutes Teamplay, ein schnörkelloses Angriffsspiel und eigener guter Verteidigung mit 62:44 durch. Und im Finale kam es tatsächlich zum erneuten Duell gegen die Hornets, die auf ihrem Weg ins Finale TG Würzburg und BBC Bayreuth geschlagen hatte. In einem nervenaufreibenden, begeisternden und immer fairen und freundschaftlichen Match wurde der BBC Basketball Club aus Würzburg verdient Nordbayerischer Meister! Die Tegernheimer lagen sich aber auch nach der Niederlage voller Stolz in den Armen und freuten sich über ihren zweiten Platz

Bei allem sportlichen Erfolg. Was bleibt?!

  1. Es war ein bestens organisiertes Turnier! Danke an die vielen freiwilligen Helfer!
  2. Der oft beschworene Zusammenhalt in Tegernheim funktioniert ausgezeichnet und wird an die neue Generation weitergegeben.
  3. Auch in einem kleinen „gallisch … äh oberpfälzerischem“ Dorf gibt es erstaunliche Basketballtalente!

Vielen Dank an alle Teams, Refs, Kampfgerichtteams, Eltern, Helfer und Fans für ein unvergessliches Basketball Wochenende!

We love this game!

© 2022 FCT Basketball