Damen: Mit Merk-Plakat zum ersten Sieg

Im Juli stellte Coach Yannik Stein die altbekannte Frage: Was ist unser Ziel diese Saison?

Anders als das übliche Schweigen und Umherschauen, wer denn als erste antworten will, bekam er eine mehrstimmige Antwort auf verschiedene Arten, die alle das gleiche aussagten: In die Bayernliga aufsteigen.

Mit diesem Ziel im Hinterkopf wurde also dann im Sommer höchst motiviert trainiert (als dann die Halle wieder offen war) und schließlich stand diesen Sonntag das erste Spiel vor der Tür. Es ging auswärts gegen den Post SV Nürnberg.

Sowohl die Vorfreude als auch die Aufregung war groß. Die letzte Saison war ja nur sehr lückenhaft verlaufen, man hatte das Gefühl, das letzte Spiel wäre ewig her und vor allem wussten wir nicht, wer in Nürnberg auf dem Feld stehen würde. Letztendlich trafen wir dann auf eine sehr junge, wohl noch frische Damenmannschaft aus Nürnberg. Bei uns reisten 8 Mädels gemeinsam aus Regensburg an, Kati stieß nach einem anderen Spiel aus Ansbach dazu.

In der Halle angekommen folgten bekannte Warm-Up Übungen und eine brandneue Motivationsrede von Seiten unseres Trainers (sogar mit Merk-Plakat!! - das hängt auch immer noch in Nürnberg ...)

Einige der Ziele für unser erstes Spiel: Disziplin, ruhig bleiben, Kommunikation auf dem Feld sowie abseits davon und zu tun was Yannik sagt.

 

Vom Sprungball an zeigte sich eines: Yanniks Rede saß. Die Konzentration war hoch, die Disziplin vorhanden und so legte unsere Damen-Mannschaft eine starke erste Halbzeit hin. Besonders zu erwähnen ist dabei die Leistung von Katka, die zu jeder Zeit die richtige Entscheidung getroffen und viele Punkte erzielt hat.

Das dritte Viertel war geprägt von Fastbreaks und schnellen Spielzügen, die immer wieder gelingen konnten. Diese Schnelligkeit konnten wir leider nicht mehr ganz in das letzte Viertel mitnehmen und mussten uns gegenseitig an das zweite Ziel erinnern. Dennoch war der Sieg mit 112: 22 sehr souverän.

Abschließend ist zu sagen, dass das gesamte Spiel auf beiden Seiten sehr fair verlaufen ist und wir einiges üben und für die weitere Saison mitnehmen konnten.

 

Wir hoffen natürlich auf ein ähnlich diszipliniertes, ruhiges und kommunikatives nächstes Spiel, auf das wir nicht lange warten müssen: Am 23.10. geht es um 14:00 für uns in unser erstes Heimspiel: Die Tegernheimer Damen gegen die SpVgg Roth e.V.

© 2022 FCT Basketball