Quick Links

Downloads

Trainingszeiten


 

Wir verändern gar nichts!

Mal wieder ein Sonntag in Tegernheim, das letzte Spiel der Damen in 2023, das zweite Heimspiel, das erste in der Mehrzweckhalle!

Vor sehr erfreulich vollen Zuschauerrängen starteten wir letzten Sonntag um 16:00 in der MZH gegen die Mädels der Spielvereinigung aus Roth und Altenberg. Wie so oft diese Saison wussten wir daher noch nicht ganz, was uns erwartete, ließen uns dadurch aber diesmal nicht wirklich aus der Ruhe bringen.

Die letzten Trainings seit Herzogenaurach hatten jeweils mit 45-60 Minuten Defense-Training gestartet und das machte sich gegen Roth wirklich bezahlt. Obwohl die ersten Punkte an die Gäste gingen, konnten sich die Damen bereits im ersten Viertel mit acht Punkten Unterschied absetzen. In der Offensive wurde sich um Kontrolle bemüht, sowie um sichere Pässe und freie Abschlüsse. Die Tegernheimerinnen bauten ihre Führung weiter aus und so konnte auch mit unserer tiefen Bank mehr als bei vorherigen Spielen rotiert werden. 29:16 stand es nach den ersten 20 Minuten.

Die Ansage der Coaches zur Halbzeit war knapp, aber klar: “Wir verändern nichts und ihr verändert auch nichts.” Die zusätzliche Aufgabe der Guards war es nur, das Tempo des Spiels zu kontrollieren. Nun war das dritte Viertel für die Tegernheimerinnen in der Vergangenheit schon öfter eine Herausforderung. Zwar erholt von der Halbzeitpause aber übermütig oder unkonzentriert wurde in manchen vergangenen Spielen die sichere Führung zu einer Wackelkandidatin, doch diesmal schafften es die Tegernheimer Mädels, konzentriert zu bleiben und weiterhin Ruhe in ihrem Offense-Spiel, sowie den Druck in der Defensive aufrecht zu halten.

Mit super Stimmung in der ganzen Halle, einer grandiosen Laune und Anfeuer-Motivation auf der Bank und Spaß auf dem Spielfeld ergatterten sich die Tegernheimerinnen zum Abschluss des Jahres 2023 einen 58:45 Sieg.

Die Topscorerinnen waren Kathi und Nina mit jeweils 12 Punkten!

Über die lange Weihnachtspause wird es darum gehen, die durch dieses Spiel dazugewonnene Energie und Motivation aufrecht zu halten und am 20.01.24 Auswärts stark gegen Heroldsberg in den zweiten Teil der Saison zu starten.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den vielen Zuschauenden in der Halle für’s Anfeuern, Trommeln und Lärm machen. Wir hoffen, ihr hattet so viel Spaß beim Zuschauen, wie unser Team beim Spielen!

Es berichtete Jule

© 2024 FCT Basketball