Wieder einmal gegen Regensburg

Bereits zum dritten Mal in dieser Saison standen sie die Damen des FCT und der Regensburg Baskets gegenüber. Im Bayernpokal hatten die Tegernheimerinnen gewonnen, beim Ligaspiel hingegen setzte es eine deutliche Niederlage. Auch am Sonntag standen die Vorzeichen eher schlecht.

Während die Baskets eine mehr als volle Bank aufweisen konnte, waren die Damen vom FCT wieder einmal nur zu 8, drei davon auch noch stark angeschlagen. Trotzdem starteten die Mädels sehr motiviert und konzentriert. Coach Uli hatte eine neue Verteidigungsvariante eingeführt, die das Team sensationell gut umsetzte, obwohl einige erst im Spiel das erste Mal probieren konnten. Leider ging den Rekonvaleszenten zum Ende des ersten Viertels kurz die Kraft aus und den Baskets gelang ein 12 zu 0 Run. Diesem Rückstand liefen die Tegernheimerinnen auch im zweiten Viertel hinterher, in der Halbzeit stand es 19 zu 31. Ein wenig ausgeruht ging es in das gefürchtete 3. Viertel. Analena hatte beim Huddle vorher noch eine Aufholjagd gefordert und diese gleich selbst mit 2 schnellen Körben eingeleitet. Die Defense stand gut und Sonja hielt das Team durch eine sichere Freiwurfquote im Spiel. 4 Minuten vor Schluss lagen die Tegernheimerinnen nur noch mit 5 Punktem hinten, doch letztlich fehlte aufgrund der kurzen Bank die Kraft um sich zu belohnen. Das Spiel endete 56 zu 49 für die Baskets. Trotzdem waren die Damen des FC Tegernheim stolz, wieder einmal zeigte sich was mit Teamgeist und Motivation möglich ist. Dies gilt nun auch in den verbleibenden 2 Heimspielen umzusetzen, denn auch bei diesen Spielen wird das Team leider nicht komplett antreten können. Mindestens ein Sieg sollte aber noch gelingen um den 4. Tabellenplatz zu sichern.

© 2022 FCT Basketball